Abteilungsversammlung 2022 – Rollentausch an der Spitze

Bei der Abteilungsversammlung am vergangenen Montag im Clubraum in Ferndorf standen vor allem die Wahlen der Vorstandsposten im Vordergrund und ganz besonders die des Abteilungsleiters. Nach 23 Jahren übergab Thomas Schneider das Amt an seinen aktuellen Stellvertreter, Julian Freier.

Nachdem Thomas seinen letzten Abteilungsbericht an den leider spärlich besetzten Clubraum gegeben hatte und zum Punkt “Wahlen” die Wahlleitung an Dirk Kocher übergeben hatte, wurde der schon länger von ihm in Erwägung gezogenen Rückzug durch die einstimmige Wahl von Julian Freier als seinen Nachfolger, vollzogen. Nach über 20 Jahren war es laut Thomas “einfach Zeit für neue Impulse zu sorgen” und auch eine Verjüngung einzuleiten.

In über 20 Jahren hat Thomas die Abteilung immer vorbildlich geführt und  hatte immer ein offenes Ohr für die Mitglieder und deren Probleme. Er organisierte nicht nur unzählige Veranstaltungen innerhalb der Abteilung, wie Feste und Ausflüge und vor allem die Stadtmeisterschaften, sondern darüber hinaus auch im Hauptverein als Vertreter der Tischtennisabteilung, mehrere Jubiläen und Veranstaltungen.

Zum Glück bleibt er der Abteilung zunächst noch als Stellvetretener Abteilungsleiter im Vorstand erhalten, hauptsächlich um Julian beim Übergang in seiner neuen Position zu helfen und zu unterstützen. Ein toller Zug über den wir sehr glücklich sind!

Wir danken dir herzlichst, lieber Thomas, für deine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für und in der Abteilung, neben Beruf und Familie, die sicherlich nicht immer angemessen gelobt und belohnt wurde und wir hoffen, dass du für viele weitere Jahre ein Teil der Abteilung bleiben wirst! Vielen Dank!

Gleichzeitig freuen wir uns mit Julian Freier nicht nur einen jungen Nachfolger, sondern auch einen waschechten Ferndorfer für die Aufgabe gefunden zu haben. Wir werden dir natürlich jegliche Unterstützung und Zeit geben dich in dem neuen Amt zurecht zu finden und wünschen dir viel Spaß bei den neuen Aufgaben!

Ansonsten wurde besprochen, dass sich zeitnahe mit den Planungen für die neue Saison beschäftigt wird, die Durchführung der anstehenden Mini Meisterschaften (20.03.) wurde thematisiert, ein Andro Cup ist in Planung und die Vereinsmeisterschaften sollen wiederbelebt werden. Zudem steht die Anschaffung von 2 neuen Tischen und weiteren Trainingsmaterialien und eine Abteilungswanderung/Sommerfest auf der Liste für 2022.

Wir hoffen, dies alles unter diesen Umständen bewältigen zu können und freuen uns auf die kommenden Aufgaben!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.