Bezirks- mini- Entscheid & Bezirksranglisten Qualifikation – Menden

Nahmen beim Bezirks- mini- Entscheid für den TuS Ferndorf teil: Lisa Moosbrucker (ganz links) & Lia Freier (Zweite von rechts).

Am vergangenen Wochenende fanden sowohl der Bezirks- mini- Entscheid (Sa. 30.04.), als auch die Qualifikation zur Bezirksrangliste (So. 01.05.)in Menden statt. Vom TuS Ferndorf spielten 7 Kinder verteilt auf die 2 Tage mit. Eindrücke und wer wie abgeschnitten hat, lest ihr im folgenden Bericht.

Am Samstag fand zunächst der Bezirks- Mini- Entscheid in Menden statt. Zusätzlich zu den 3 SpielerInnen des TuS Ferndorf nahm noch ein weiterer Teilnehmer (Noah Fischbach) des Ortsentscheids in Kreuztal an der nächsten Stufe der Mini- Meisterschaften teil. Bei den Mädchen unter 8 Jahren waren Lia Freier und Lisa Moosbrucker am Start, bei den Jungen 10-11 Jahren trat Luca Fabio Bugajny an.

Den Start machten die Mädchen, die in einer 8er Gruppe im Modus “Jede gegen Jede” um die Platzierungen und die Qualifikation zum Verbandsentscheid spielten. Bei den Mini- Meisterschaften werden üblicherweise 2 statt der üblichen 3 Gewinnsätze gespielt.

Lia Freier war eine der jüngsten Teilnehmerin und wurde am Ende 7.
Lisa Moosbrucker erreichte einen tollen 3. Platz und ist damit für den Verbandsentscheid qualifiziert!

Lia Freier (Jahrgang 2015) trat als eine der jüngsten an und konnte immerhin 1 Spiel und 3 Sätze für sich entscheiden. Am Ende wurde sie 7. und war am Ende mit sich und ihrer Leistung zufrieden.

Lisa  Moosbrucker (Jahrgang 2013) hatte sich etwas mehr vorgenommen und musste sich am Ende nur den beiden stärksten Konkurrentinnen geschlagen geben. Ihre besten Spiele machte sie dabei auch in diesen beiden Spielen, in denen sie sich von Satz zu Satz sichtlich steigern konnte. Sie gewann insgesamt 5 von 7 Spielen und landete am Ende auf einem tollen 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Verbandsentscheid, der am 15.05. in Grevel stattfinden wird! Herzlichen Glückwunsch, Lisa!

Luca konnte einen guten 10. Platz erspielen!

Bei den Jungen in der Alltersklasse 10-11 war das Teilnehmerfeld deutlich größer besetzt. Insgesamt 22 Spieler nahmen in 4 Gruppen teil. Luca Fabio Bugajny wurde 3. in seiner 5er Gruppe und spielte in einer 2. Gruppenphase gegen die jeweils anderen Gruppendritten dann um die Plätze 9-12. In dieser startete er mit 2 Siegen sehr gut, musste sich im letzten Spiel allerdings geschlagen geben. Am Ende erreichte er einen guten 10 Platz und konnte sich vor allem im laufe des Turniers spielerisch deutlich steigern.

Die Leistungssteigerungen aller 3 waren die Hauptsache, weshalb wir mit dem Abschneiden sehr zurfrieden sein können!

Am Sonntag ging es dann in Menden mit der Qualifikation zur Bezirksrangliste für die Jugend 13 und 19 weiter. Alle 4 TeilnehmerInnen des TuS gingen in der J13 Klasse an den Start. Mick Fionn Stötzel und Luca Fabio Bugajny bei den Jungs, Lisa und Sarah Moosbrucker bei den Mädchen.

Lisa Moosbrucker schlug sich sehr gut in der Altersklasse J13.

Für Lisa war das Ziel weiterhin Spielpraxis und Erfahrungen zu sammeln und gegen gute Gegnerinnen zu spielen. Ergebnisse waren für sie dabei nebensächlich. Um so größer war die Freude, als sie gleich ihr erstes Spiel gewinnen konnte. Es folgte eine deutliche Niederlage, eine weitere mit 2 sehr knappen Sätzen, die auch andersherum hätten ausgehen können und ein knappes letztes Spiel, in dem sie nach 0:2 Satzrückstand sich fast noch in den 5. Satz zurückgekämpft hätte. Insgesamt eine super Leistung von Lisa, die sie sicherlich weiter bringen wird!

Ihre Schwester Sarah hatte eine recht starke 4er Gruppe erwischt und konnte nach 2 Niederlagen zu beginn, in denen sie spielerisch gut mitgehalten hatte, den Sprung in die 2. Gruppenphase mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel noch schaffen. Dort musste sie 2 äußerst unglückliche und knappe Niederlagen (10:12 im 5. Satz) im 1. und 3. Gruppenspiel hinnehmen, in denen sie aber teilweise tolles Tischtennis gespielt hat! Auch wenn sie im Anschluss etwas geknickt wa, wird sie einiges aus diesen Spielen mitnehmen können und kann sehr ztufrieden mit ihrer Leistung an diesem langen Tag sein!

Bei denen Jungs konnten die Vorrausetzungen für die beiden Teilnehmer des TuS Ferndorf nicht unterschiedlicher sein. Luca war als Ersatzspieler noch nachgerrückt und spielt erst seit ein paar Monaten Tischtennis. Dennoch wollte er die Möglichkeit nutzen, um Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Auch wenn es nach 5 verlorenen Gruppenspielen auf seine Moral schlug und der Frust bei ihm tief saß, wird auch ihm diese Erfahrung letztlich helfen und weiter bringen.

Mick Fionn Stötzel hingegen konnte sicherlich zum Favoritenkreis gezählt werden und zeigte dies auch in der Gruppenphase, die er als Gruppensieger erfolgreich überstehen konnte. In der Endrunde ging es dann mit einem weiteren Sieg in einem guten Spiel los, bevor er sich im 2. Spiel leider am Oberschenkel verletzte. Fionn hielt noch bis zum 4. Satz durch, musste dann aber leider aufhören. Am Ende war er aber sicher für die Bezirksrangliste am 21. Mai qualifiziert und konnte mit seiner Performance sehr zufrieden sein! Hoffen wir, dass er seine Verletzung schnell auskurieren kann!

Die Bildergalerien vom Wochenende:

Bezirks- Mini- Entscheid

 

Bezirksranglistenqualifikation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.